BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Einheitsgemeinde Stadt Gerbstedt, werte Gäste

Die Einheitsgemeinde Stadt Gerbstedt wurde zum 1. Januar 2010 aus den bis dahin selbständigen Gemeinden Augsdorf, Freist, Friedeburg, Friedeburgerhütte, Gerbstedt, Heiligenthal, Hübitz, Ihlewitz, Siersleben, Rottelsdorf, Welfesholz und Zabenstedt gegründet. Die Stadt gehört dem Landkreis Mansfeld Südharz an und erstreckt sich vom Rand des Harzes bis zur Saale. Die Stadt beheimatet ca. 8200 Einwohner, der Sitz der Verwaltung befindet sich in der Ortschaft Gerbstedt. Die einzelnen Ortschaften werden Ihnen nachfolgend noch genauer vorgestellt.

 

Durch archäologische Ausgrabungen sind Ansiedlungen bis zu 4000 v. Ch. nachgewiesen. Die ersten urkundlichen Erwähnungen beginnen im 9. Jahrhundert. In den folgenden Jahrhunderten war die gesamte Gegend hauptsächlich vom Kupferbergbau und von der Landwirtschaft geprägt. Die Schachthalden unterschiedlicher Größe ermöglichen es uns die Entwicklung des Bergbaus vom Mittelalter bis zum industriellen Abbau gut nachzuvollziehen. Viele unter Denkmalschutz gestellte Bauwerke und Anlagen zeugen heute noch vom bescheidenen und entbehrungsreichen Leben der Menschen einerseits, aber andererseits auch vom industriellen Aufschwung im Laufe der Jahrhunderte in denen sich allmählich eine funktionierende Infrastruktur entwickelte.

 

Seit der politischen Wende 1990 ist in allen Ortschaften mit Hilfe von Fördermitteln und Eigenkapital eine ansprechende Infrastruktur geschaffen worden, die es den Einwohnern und Gästen ermöglicht sich umfassend zu versorgen. Dies betrifft insbesondere die Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf, Ärzte, Zahnärzte, Handwerker, Apotheken, Ingenieurbüros, Bekleidungsfachgeschäfte, Optiker, Gaststätten, Pensionen, Alten- und Pflegeheime, u. v. m. Häuser, Straßen, Wege und Plätze sind mit großem Aufwand saniert worden. Dennoch bedarf es in den kommenden Jahren noch erheblicher Anstrengungen, um das Geschaffene zu erhalten und Neues auf den Weg zu bringen. Die vielen Vereine, zwei Freibäder sowie gut organisierte Feuerwehren garantieren ausreichend Freizeitmöglichkeiten und zugleich die notwendige Sicherheit. Kindergärten und Grundschulen sowie kulturelle und soziale Einrichtungen stehen im ausreichendem Maße zur Verfügung.

 

Die Menschen sind, wie man in unserer Region gerne sagt, "hart aber herzlich".

 

Wir laden Sie also nicht zuletzt durch diesen virtuellen Stadtführer herzlich ein, unsere Einheitsgemeinde Stadt Gerbstedt kennen und schätzen zu lernen sondern Ihnen auch dabei geholfen zu haben, den Weg zu den verschiedenen Gewerken, Geschäften, medizinischen und öffentlichen Einrichtungen schneller zu finden.

 

So möchte wir Ihnen in unserer Stadt einen angenehmen Aufenthalt wünschen, verbunden mit dem Angebot, nach Terminabsprache, Ihnen für Rückfragen gern zur Verfügung zu stehen.