Städtepartnerschaft

Städtepartnerschaft

 


 

 

Stadt Gerbstedt – Grefrath (Nordrhein-Westfalen) – Frévent (Nordfrankreich)

unterstützt durch den Verein der Freunde von Grefrath und Frévent in Gerbstedt.

 

Die Ortschaft Gerbstedt pflegt eine Städtepartnerschaft mit Grefrath seit April 1992, die wiederum eine lange deutsch-französische Partnerschaft mit der Gemeinde Frévent pflegt und unsere Stadt Gerbstedt so mit einbezogen hat zu einer „Dreiergemeinschaft“. Zum traditionellen Treffen 1996 in der Gemeinde Grefrath wurde eine Partnerschaftsurkunde von den Vereinsvorsitzenden der Städte im Beisein der jeweiligen Bürgermeister unterzeichnet mit dem Text:

 

Wir geben uns am heutigen Tag das feierliche Versprechen, ein dauerndes freundschaftliches Verhältnis zwischen unseren Partnerstädten zu erhalten und durch gemeinsame Bemühungen den Austausch unserer Bewohner, insbesondere den Jugendaustausch, zu fördern. Um bei unseren künftigen Aufgaben unser Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken, besiegeln wir, wie unsere Kommunen zuvor, heute unsere tiefe Freundschaft.“

 

In der verbliebenen Zeit ist viel passiert, wir haben Land und Leute kennen gelernt durch gemeinsame Veranstaltungen und Besuchen von kulturellen und historischen Stätten, offiziell und auf privater Ebene. Anfangs bestand noch eine Partnerschaft zwischen der Schule Gerbstedt und der französischen Schule in Frévent. Dieser Schüleraustausch erfolgte bis 2006, in diesem Jahr wurde dann die Schule Gerbstedt geschlossen. Vorsitzende und Bürgermeister in den Partnerstädten haben in den Jahren gewechselt. In Gerbstedt ist die Vorsitzende des Vereins der Freunde und Ortsbürgermeisterin von Gerbstedt, Frau Barbara Höhndorf und der Bürgermeister der Einheitsgemeinde Stadt Gerbstedt , Herr Siegfried Schwarz im Amt geblieben, die sich immer für die Städtepartnerschaft zusammen mit den Freunden des Vereins engagieren.