Hübitz

Vorschaubild

Fläche: 9 km²; Einwohner: 336

 

Die über 1000 Jahre alte Gemeinde Hübitz liegt mitten im Landkreis Mansfeld Südharz unmittelbar an der Bundesstraße 180. Zur Kreisstadt Eisleben beträgt die Entfernung 8 km und zur Stadt Hettstedt 5 km. Mit seinen ca. 410 Einwohnern und einer Gemarkungsfläche von 390 ha zählt die Gemeinde Hübitz mit zu den kleinen Gemeinden des Landkreises Mansfelder Land. Bis zum Jahr 1990 lebte die Mehrheit der Bewohner von der Landwirtschaft.

 

Durch das westlich der Gemeinde erschlossene Gewerbegebiet "Apfelborn" mit einer Größe von 20 ha siedeln sich zur Zeit Handwerks- und Gewerbebetriebe an. Neueinrichter beleben auch die Landwirtschaft mit den Produktionsrichtungen Milch- und Schweinefleisch. Auf dem Industriegebiet südlich der Gemeinde Hübitz befinden sich ein Unternehmen für Anlagen- und Gerätebau sowie ein neu errichtetes Transportbeton- und Mörtelwerk. Vier Windkraftanlagen zur alternativen Energieerzeugung sind seit September 1997 in Betrieb.

 

Besondere Sehenswürdigkeiten bietet die ca. 100 Jahre alte renovierte Kirche mit einer restaurierten Turmuhr am Ortsteingang von Hübitz, sowie das Kriegerdenkmal für die Gefallenen des 1. Weltkrieges 1914-1918 in der Dorfmitte. Der neu gestaltete Gemeindesaal mit ehemaliger Gaststätte, der Kulturhausgarten mit Platzkegelbahn und überdachter Bühne wird von den "Hübitzern" und den Bürgern der Nachbarorte gern besucht und für Familienfeiern genutzt. Die Kinder des Ortes und die aus den Nachbargemeinden tummeln sich gern auf dem Spielplatz und dem Bolzplatz. Auch die im Dezember 2009 fertiggestellte Begegnungsstätte im Schachtweg 7 findet für kleinere Familienfeiern regen Zuspruch.

 

 

 

Vorstellungsbild

Vorstellungsbild