Ihlewitz

Vorschaubild

Fläche: 9 km²; Einwohner: 310

 

Wie der Name schon vermuten lässt, ist die heutige Gemeinde Ihlewitz eine ursprünglich slawische Siedlung. Der Name hiess übersetzt Lehmdorf. Durch die etwas abgelegene Lage, nur durch die Kohlenstraße mit Hettstedt und Rothenburg verbunden, konnte sich das Dorf wohl in Ruhe entwickeln. Vorrang hatte hier immer die Landwirtschaft, der Bergbau spielte nur eine untergeordnete Rolle.