Welfesholz

Vorschaubild

Fläche: 3 km²; Einwohner: 215

 

Zu frühgeschichtlicher Zeit war der heutige Ort wohl Grab- und Kulturstätte. In die Geschichte ging Welfesholz als Schauplatz einer Schlacht zwischen kaiserlichen und sächsischen Truppen ein, die die Sachsen am 11. Februar 1115 für sich entscheiden konnten. Neben einem Denkmal bautendie Sieger auch eine Wallfahrtskirche und eine Klause, außerdem sorgte ein Jahrmarkt, der regelmäßig am 8. September abgehalten wurde, für Leben in dem Ort. Das war wohl so interessant, dass sich Martin Luther mit dem hiesigen Brauchtum intensiv auseinandersetzte. Die schöne Landschaft sorgte dafür, das Welfesholz auch als Vogelparadies bekannt wurde.

 

 

 

Vorstellungsbild

Vorstellungsbild